Körpersprache-Tipps für besser Videokonferenzen

In Zeiten von Corona arbeiten wir vom Home-Office und Video-Konferenzen haben persönliche Meetings ersetzt. Warum schätzen wir persönliche Meetings, weil ein großer Teil der Kommunikation non-verbal verläuft und erst aus all den gesendeten Botschaften ein Gesamtbild entsteht.

Laut Psychologie heute sind „55 Prozent der Kommunikation Körpersprache, 38 Prozent der Tonfall und 7 Prozent die tatsächlich gesprochenen Wörter.“ Damit Sie sich bei Videokonferenzen genauso wohl und sicher fühlen wie in persönlichen Treffen, haben wir einige Tipps und Erkenntnisse führender Wissenschaftler und Experten für Körpersprache für Sie zusammengefasst. 

1. Power Pose

Über 41.500.000 Menschen haben Amy Cuddys TED-Vortrag darüber gesehen, wie sich die Körpersprache auf Ihren persönlichen und beruflichen Erfolg auswirken kann. Cuddy, eine Sozialwissenschaftlerin und Harvard-Professorin, sagte: „Sozialwissenschaftler haben viel Zeit damit verbracht, die Auswirkungen unserer Körpersprache oder der Körpersprache anderer Menschen auf Urteile zu untersuchen. Und wir fällen umfassende Urteile und Schlussfolgerungen aufgrund der Körpersprache..“.

Dass unsere Einstellung die eigenen Gedanken beeinflusst und diese dann die Körperhaltung ist allgemein verständlich. Die Umkehrung, dass unsere Körperhaltung unsere Selbstsicherheit stärken und auch schwächen kann und unsern Hormonhaushalt beeinflusst ist eher neu.

 “ Cuddy behauptet, dass Sie sich stärker fühlen und andere dazu bringen können, sie als selbstbewusster und fähiger wahrzunehmen, wenn Sie Ihren Körper in eine Machtposition bringen, indem Sie sich groß machen, sich ausstrecken und Platz beanspruchen. In ihrer Forschung fand sie heraus, dass das Einnehmen von Kraftpositionen und das Halten dieser für zwei Minuten den Testosteronspiegel (Energie und stimmungsförderndes Hormon) erhöht, und den Cortisolspiegel (Stresshormon) senkt und die Menschen dazu bringt, Sie besser zu beurteilen. Machen Sie vor wichtigen Videokonferenzen eine Power-Pose, Ted. Talk

2. Gerade Sitzen

In einem kürzlich erschienenen Forbes-Artikel heißt es, dass eine gute Haltung nonverbale Signale für Energie, Begeisterung und Gesundheit sendet. Umgekehrt lässt eine schlechte Körperhaltung die Menschen uninteressiert, unsicher oder träge erscheinen. Wenn es um die Haltung während eines Videotreffens geht, ist normalerweise nur Ihr Körper von der Taille an sichtbar. Dies heißt keineswegs, dass Sie mit den Beine wackeln oder sich anderen Verhaltensweisen hingeben können, die Ihren Körper versehentlich erschüttern und den Betrachter ablenken können. Carol Kinsey Goman, Autorin von „Der nonverbale Vorteil: Körpersprache bei der Arbeit“, empfiehlt Menschen in einer Videokonferenz: „Setzen Sie sich gerade hin, stellen Sie beide Füße auf den Boden, atmen Sie tief ein und atmen Sie durch den Mund aus, um Ihren Nacken und ihre Kehle zu entspannen.“ Wenn Sie größer sitzen, nimmt Ihr Bild mehr Platz auf dem Bildschirm ein und Ihre Stimme wird besser projiziert, sodass jeder Sie beim Sprechen klar hören kann. Lehnt sich eine Person, während einer Videokonferenz in ihrem Stuhl von der Kamera zurück, vermittelt sie den anderen Teilnehmern, dass sie gelangweilt und nicht am Diskussionsinhalt interessiert ist. Sie sollten sich also nicht nur gerade hinsetzen, sondern sich auch leicht nach vorne zur Kamera beugen, um ihr Präsenz zu demonstrieren.

3. Lächeln Sie in die Kamera.

Allan und Barbara Pease, die „The Definitive Book of Body Language“ geschrieben haben, empfehlen Menschen, eine warme und nicht bedrohliche Person zu projizieren, indem sie lächeln, wenn sie Menschen treffen. Nehmen Sie sich beispielsweise einen Moment Zeit, um in die Kamera zu schauen, zu lächeln und die Person zu Beginn des Meetings zu begrüßen, unabhängig davon, ob Sie mit einem alten Kunden sprechen oder sich per Video mit einem neuen Mitarbeiter treffen. Peases sagen, dass das einfache Lächeln bei Ihrem Gegenüber positive Gefühle Ihnen gegenüber hervorruft und zum Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung beiträgt. Sie fanden auch heraus, dass das Lächeln während eines Meetings dazu beiträgt, dass es reibungsloser verläuft und positivere Ergebnisse erzielt. Spiegeln Sie auch das Lächeln Ihres Gegenübers, lächeln Sie zurück, denn das Spiegeln von Verhalten signalisiert dem Gegenüber, dass Sie nicht nur zuhören, sondern ihr Gegenüber auch verstehen.

4. Lassen Sie ihre Hände sprechen.

Mit Ihren Händen zu sprechen ist eine clevere Möglichkeit, Menschen zu zeigen, dass Sie sich leidenschaftlich mit einem Thema beschäftigen und leidenschaftlich engagiert zu sein, ist eine wichtige Sache. Lakshmi Balachandra, Professor am Babson College und Expertin für Geschäftsverhandlungen, führte eine Studie durch, in der die verbalen und nonverbalen Verhaltensvideos von 185 Risikokapitalpräsentationen analysiert wurden. Sie stellte fest, dass der stärkste Prädiktor dafür, wer Geld erhielt, nicht die Anmeldeinformationen oder der Pitch-Inhalt waren, sondern das Selbstvertrauen und die leidenschaftliche Begeisterung, die eine Person ausstrahlte. Gerade in Videokonferenzen vergessen wir häufig unsere Hände. Allerdings sollte die Unterstreichung Ihrer Worte durch Gestik dem Medium Video angepasst erfolgen.

5. Das Setup

Positionieren Sie Ihre Videokamera möglichst auf Augenhöhe, fast niemand sieht von unten betrachtet besonders attraktiv aus.

Achten Sie auch auf den Hintergrund, nicht immer besteht die Möglichkeit diesen unscharf zu schalten.

Die Ausleuchtung Ihres Gesichts hat auch einen wesentlichen Einfluss darauf, wie sie erscheinen und wahrgenommen werden. Tageslicht sollte von vorne auf Ihr Gesicht fallen, besser nicht seitlich. Wenn Sie können, gehen Sie frühzeitig in eine Videokonferenz und testen Sie Ihre Erscheinung, Video und Ton. Nichts ist stressiger, als wenn bei einem wichtigen Termin diese Dinge dann nicht klappen.

Wir wünschen Ihnen viele erfolgreiche Video-Konferenzen auch nach Corona. Das ist jetzt Ihre Chance, ein Video-Konferenz Experte zu werden.

You May Also Like

Ute Schirra: Der Wandel der Rolle von Bewerbenden

„Es bedarf individueller Konzepte, um Führung auf Distanz erfolgreich umzusetzen“

Frischer Wind auf allen Ebenen

Die 4 Tage Woche und Home-Office zur Produktivitätssteigerung

Schreibe einen Kommentar